block-gif

This is it what – THE BLOCK No 14 / Wir haben quasi Jugendweihe. Bevor wir erstmal ein kleines Urlaubs-, Sommer-, KeinDateFrei bedingtes Päuschen in der Panke einlegen, wirds in Weddings liebreizendem Tanzschuppen nochmal musikalisch wie optisch funky-fidel – lest why!

THE Kunstprogramm

Die lieblichen Bwois von 15 Uhr morgens (Stand der Dinge, Bär Stuff, Michael Ghaffar) kommen erneut in den BLOCK. Dieses Mal aber nicht mit standartisierter Bilder-Hängung oder Live-Painting wie bei den letzten Malen, sondern mit einer extra für den BLOCK gebauten Installation, bei der es einiges zu kucken und zu entdecken geben wird. Definitiv not „a average exhibition“ auch weil der Faktor Musik eine wichtige Rolle spielen wird. Ab Acht geht’s los – bis ölf gibts dann sogar Ermäßigung am Entry! #ComeEarly and #Watchdis

THE Party

Everybody, groove to the music. And do what you like to, oh yeah (oh yeah) – so oder so ähnlich ist das Motto unseres Tanzabends zur 1.Mai Reinfeirei. Wer es in der Nacht zum Tag der Arbeit vorzieht, dem Kreuzberger Bierpöbel und Stein-Weitwurfs-Wettbewerben fern zu bleiben und lieber den Popo in gediegener Atmosphäre zu Funk (der Tanzbare), HipHop (der Oldschoolige-Gute), Bass & Breakz (die derben mit den bekannten Samples) schwingen möchte – findet im BLOCK sein Zuhause. Den Ankündigungen unserer Band und Djs zufolge, wird das wahrscheinlich der funkieste BLOCK ever.

Nach nem entspannten musikalischen „erstma ankommen“ während der Ausstellung, entern Reinickendorfs Young Guns Superstitious die Bühne mit Jazz, Funk & HipHop-Attitüde. Die Herren haben sich mit ihren vergangenen Shows im BLOCK quasi den Rang einer Hausband erspielt und werden in puncto Sound wieder stilsicher zwischen bekannten Covern und eigenen Nummern navigieren.

Anschließend wirds Zeit für Funky Turn-Up. Als erster wird unser Buddy WHYsoSerious, Deutschlands nördlichster BLOCKrepresenter, an die Decks treten. Basti hat uns ein super groovy Start in den Abend mit viel Nu & Tru-Funk versprochen. #Freude

Die Geschwindigkeit etwas anziehen wird BLOCKfreund Alekkz in seiner Performance. Bevor er traurigerweise die Hauptstadt gen Pfälzer Heimat verlässt, wird im BLOCK noch ein letztes Mal heftig mit Funky-Breakz + Raps n’Funk reguliert. Das wird in jedem Falle äußerst tanzbar…. #Soundtest

Den Höhepunkt der Tanzbarkeit wird dann unser Gast Grandmoflash markieren, der mit seinem Partyhelden-SuperKomitee regelmäßig den Acid Bogen im Kater Holzig überspannt oder im HipHop-Wohnzimmer den Hardcore-Oldschool-HipHop Stuff zelebriert (unbedingt seine Sound-Wolke anfliegen) Gero ist musikalisch super vielseitig und wird mit nem Genre-Hopper-Mix aus Mash-Ups, Funk, Rap & Classics kein Tanzschuh ruhig stehen lassen. #promise

Falls dann noch irgendwer grade stehen kann, wird BLOCKhost MoonWalka dafür sorgen, dass es nicht lange so bleibt. Rap/WobbleBässe/Breakz und sicher der ein oder andere alltime-Fave (vielleicht sogar Dn’B) werden serviert und eure Hüften dazu veranlassen, am kommenden Tag den Muskelkater schnurren zu lassen.

Wer das alles toal nice findet, erscheint am Samstag im BLOCK und kann seine Lieblingsmenschen gern noch via Facebook zu nem tanzbaren Stelldichein auffordern. #CrewLoveisTrueLove
Facebook-Event

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.